10. März 2017

Body, Senses, Affects and Emotions im Museum

Vom 26. bis zum 30. März veranstaltet die International Society for Ethnology and Folklore in Göttingen den alle zwei Jahre tagenden SIEF-Kongress . Die dreizehnte Auflage der internationalen Zusammenkunft von Ethnologen/-innen, Kulturanthropologen/-innen und Volkskundlern/-innen findet erstmalig in Deutschland statt. Unter dem Motto Ways of Dwelling: Crisis – Craft – Creativity beschäftigen sich die bis zu 800 Teilnehmer in Arbeitsgruppen mit der Erforschung und der Entwicklung der verschiedenen Lebensumfelder und Wohnräume, die durch die sich verändernden Lebenswirklichkeiten geprägt sind.

Die Arbeitsgruppen Museum and material culture und Body, Senses, Affects and Emotions werden ein Lunch-Meeting im Städtischen Museum abhalten.

 

(Saskia Johann, wissenschaftliche Volontärin)